Basisschulung für FSJ- und Zivildienstleistende

Es ist schon eine eigenartige Sache: Alle wissen, dass Altenpflege-Organisationen ohne Zivildiener (und zunehmend mehr auch ohne Menschen, die dort ein freiwilliges soziales Jahr machen) gar nicht funktionieren würden. Zum anderen wird kaum darauf geachtet, dass diese jungen Menschen auf ihre Verantwortung vorbereitet werden.

Wir mögen das nicht. Wir wissen aber auch, dass die einzelnen Organisationen kaum Ressourcen haben, um Zivildienst und FSJ-Leistende im ausreichend Maß einzuschulen, zu begleiten, emotional und fachlich zu unterstützen und nicht selten auch die notwendige Erziehungsarbeit bei den Burschen (und jungen Damen) zu leisten.

Und daher nehmen wir Ihnen einen Teil dieser Arbeit ab. Durch unsere, speziell auf die Bedürfnisse von jungen Menschen, die noch nie mit alten Menschen, die unter den Bedingungen von Krankheit und Pflegebedürftigkeit leben, gearbeitet haben.

Ziel:

Alle Zivildienst- und FSJ-Leistenden der Organisation, erhalten zeitnah zu Beginn Ihrer Tätigkeit eine grundlegende Einschulung zu wichtigen Punkten der Pflege und Betreuung von alten Menschen und können diese bzw. die Pflege- und Betreuungskräfte sinnvoll unterstützen.

Inhalte:

Modul 1 > Der eigene Anteil Warum gerade ich, warum gerade alte Menschen, warum gerade hier? >> Was wir uns wünschen, was wir bekommen und was von uns verlangt wird.

Modul 2 > Alter, altern, alte Menschen Was Alter ist und wie es funktioniert >> Biologisches, psychisches und soziales Altern >> Die Bedeutung der Lebensgeschichte >>

Modul 3 > Mehr als Reden Kommunikation  >> Grundllagen und Formen der Kommunikation >> Bedingungen und Barrieren >> Reden mit alten Menschen

Modul 4 > Krank sein im Alter >> Normale Alterungsprozesse >> Häufige körperliche Erkrankungen >> Psychische Erkrankungen >> Herausforderung Demenz

Modul 5 > Pflege und Pflegebedürftigkeit >> Was ist Pflege, was ist Betreuung? >> Was tun Pflegekräfte. Und wie? >> Wieviel Pflege dürfen ZDL und FSJ übernehmen? >>

Modul 6 > Unterstützung von Pflegekräften und BewohnerInnen >> Alter, Aktivität und Bewegung >> Ernährung und Ausscheidung >> Entspannung und Schlaf

Modul 7 > Teamarbeit und warum es ohne nicht geht >> Was ist ein Team eigentlich? >> Rollen und Funktionen im Team >> Was ist Disziplin und heißt „interdisziplinär“ >> Kommunikation im Team

Diese Module können grundsätzlich in freier Zusammenstellung oder auch „en bloc“, wie hier aufgelistet gebucht werden. Jedes Modul ist auf eine Dauer von 4 Unterrichtseinheiten ausgelegt, kann bei Bedarf aber auch länger dauern, bzw. das jeweilige Thema intensiver oder ein weiteres Thema (z. B. Erste Hilfe, Hygiene o. ä..) zusätzlich behandeln.

Aus Gründen der Effizienz sollte diese Schulungsmaßnahme relativ früh am Beginn des FSJ bzw. des Zivildiensteinsatzes abgehalten werden. Sehr zu anzuraten ist dabei die Zusammenarbeit in dieser Angelegenheit mit anderen Pflegeorganisationen die ebenfalls ZDL oder FSJ einsetzt.

Wir empfehlen ausserdem dem den Einsatz einer (lebens)erfahrenen Pflegekraft als  ZDL- bzw. FSJ-Koordinatorin, die diese engartierten jungen Menschen auch längerfristig begleiten kann. Das nötige Know-How dazu liefern wir gerne damit:

Fortbildung zur/zum FSJ- und ZDL-Koordinatorin

Kontaktieren Sie uns einfach.

Wir machen das für Sie! Sicher, schnell und effizient.

zu den anderen Basisschulungen


Fortbildungen
Weiterbildungen
Die Geronto-Akademie