Das GuKG „neu“

Das Gesundheits- und Krankenpflegegesetz erfuhr mit seiner Novelle von 2016 grundlegende Neuerungen und Anpassungen. So wurden neben einer umfassenden Neuregelung der Aus- und Fortbildungen auch die Beziehung zu anderen sozialen Berufen (z. B. Sozial- und Personenbetreuung) aber auch zu weiteren tangierenden Gesetzen wie das Ärzte- und das Medizinproduktegesetz normiert und der Handlungsspielraum der Pflege empfindlich erweitert

Ziel:

Die TeilnehmerInnen sollen ihre Kenntnisse über das Gesundheits- und Krankenpflegegesetz in der geltenden Fassung und anhand von Beispielen aus der eigenen Praxis vertiefen können

Zielgruppe sind Pflege- und Sozialbetreuungsberufe

Inhalte:
  • Geschichte des GuKG und Inhalte der Gesetzesnovelle von 2016
  • Schnittstellen zu Sozial- und Personenbetreuungsberufe
  • Allgemeine Berufspflichten und Pflegedokumentation
  • Berufsbild – Verantwortlichkeit – Kompetenzbereiche
  • Spezialisierungen, Lehr- und Führungsaufgaben
  • Fort-, Weiter- und Sonderausbildungen
  • Pflegeassistenzberufe
Dauer:

8 Unterrichtseinheiten

Das interessiert uns!


zurück zu den Themen des Pflegemanagements und Rechts

Zu den geriatrischen Themen

Zu den gerontopsychiatrischen Themen