Schlaganfall und Hemiplegie

Herzinfarkt und Schlaganfall sind die häufigsten somatischen Erkrankungen in Österreich. Während die Folgen bei jüngeren Betroffenen und frühzeitiger Behandlung oft zur Gänze remissionierbar sind, ist dies bei Menschen über dem 75. Lebensjahr eher selten der Fall und stellt insbesondere Pflegekräfte und Pflegeinstitutionen vor enorme Herausforderungen.

Ziel:

Die Teilnehmenden sollen die Grundlagen der Pflege von Schlaganfallpatienten mit Halbseitenlähmung kennen lernen und in ihrer Praxis anwenden können

Inhalte:
  • Pathologische Grundlagen
  • TIA, PRIND und MID – Die Vorzeichen
  • Time is Brain – Akuttherapie von Insulten
  • Aphasie und Hemineclect – Komplikationen
  • Das Bobath Konzept in der alltäglichen Pflege
  • Das Krankenzimmer des/der HemiplegiepatientIn
  • Krankengymnastische Übungspläne (nur bei Variante 2)
Dauer
  • Variante A („light“): 8 Unterrichtseinheiten
  • Variante B („intensiv“): 12 Unterrichtseinheiten
Das interessiert uns!

Zurück zu den geriatrischen Themen

Zu den gerontopsychiatrischen Themen