Die Ersten und die Besten

Am 13. Juni wurde der erste österreichische Demenzpreis – ausgelobt von der Kompetenzgruppe Demenz der Österreichischen Gesellschaft für Public Health  – vergeben. Unter 17 Einreichungen entschied sich eine hochkarätige Expert*innenjury für das Projekt „Dementia Care Mapping – Erfahrungen und Anwendung in der Langzeitpflege“, der Casa Leben im Alter, einer Einrichtung der Caritas.

Mastermind dahinter ist die 40jährige DGKP Marina Meisterhofer, MAS, eine von gerade mal drei Österreicher*innen, die das komplexe aber hocheffiziente Instrument DCM beherrschen. Getragen wurde es vom mutigen Team der CASA-Leben-im-Alter Häuser! Wir gratulieren!

„Die Ersten und die Besten“ weiterlesen

Das haben wir gerade noch gebraucht: Demenzkompetenz im Krankenhaus

Sie kennen das vielleicht: Man kommt in ein Zimmer und hat völlig vergessen, was man hier wollte. Man weiss nicht mehr genau, wie spät es schon ist, was man hier soll und wer diese Menschen sind, mit denen man es zu tun hat. Stress, den man nicht will, Angst, die man verleugnet, Aggressionen die man unterdrückt…

Nein, wir beschreiben hier keinen dementen Menschen, sondern eine Pflegekraft, die mit Dementen arbeiten soll. Und zwar im Krankenhaus. Das kann mitunter ziemlich verwirren. Doch nun naht Hilfe in Form einer – genau! – „Orientierungshilfe“. Die richtet sich aber nicht an die Dementen sondern an die Krankenhäuser, die diese behandeln.

„Das haben wir gerade noch gebraucht: Demenzkompetenz im Krankenhaus“ weiterlesen

Caritas goes psychiatric

Dass die Caritas österreichweit der Opinion-Leader in der Altenpflege schlechthin ist, darf als bekannt vorausgesetzt werden. Dass ihre Einrichtungen damit auch von der gesamten gerontopsychiatrischen Problematik betroffen sind, ebenfalls. Und dass die dann auch etwas dafür tun – und zwar nicht wenig – ist da nur logisch.

Dies zeigt sich zum einen darin, das ein Drittel der Teilnehmer*innen der derzeit von Geronto.at durchgeführten gerontopsychiatrischen Weiterbildung Caritas Mitarbeiter*innen sind und im September ein eigener Lehrgang nur für die Caritas startet. Zum anderen, dass nun das neue Pflegewohnhaus der Caritas in Wien den Schwerpunkt Betreuung von Menschen mit psychischen Erkrankungen hat.

„Caritas goes psychiatric“ weiterlesen

Die Apfelpause? Echt jetzt?

Am 31. Mai war – eh wie jedes Jahr seit 1987 – Weltnichtrauchertag. Wussten Sie sicher. Dass es das bedeutendste Gesundheitsrisiko für Atemwegs-, Herz-Kreislauf-, sowie Krebserkrankungen darstellt und die wichtigste vermeidbare Ursache für einen vorzeitigem Tod ist, wissen Sie sicher auch. Klar. Sie sind ja vom Fach.

Ebenso wissen Sie, dass in Österreich jährlich rund 12.840 Todesfälle auf das Rauchen zurückzuführen sind. Dass sind immerhin ein/eine Tote/r alle 41 Minuten. Damit reduziert sich die Lebenserwartung von RaucherInnen um bis zu 7,5 Jahre. Das betrifft derzeit immerhin 24% der ÖsterreicherInnen. Ehemalige Sportminister eingeschlossen.

„Die Apfelpause? Echt jetzt?“ weiterlesen