Schmerzbehandlung ohne Medikamente

Ein beliebtes Bonmot unter ÄrztInnen sagt: „Wenn ein alter Mensch, morgens ohne Schmerzen aufwacht, ist die Wahrscheinlichkeit, dass er tot ist, schon zur Sicherheit geworden.“ Tatsächlich sind es rund 70% aller Menschen über dem 70. Lebensjahr, die über chronische Schmerzen klagen, in Heimen sogar bis zu 95%.

Gute Schmerzbehandlung verlangt ein umfangreiches Wissen über eine adäquate Medikation. Zweifellos das Metier gut ausgebildeter Ärzt*innen. Doch sind es nicht nur Medizinier*innen und Medikamente, die Schmerzen in den Griff bekommen können. Ute Bogatzki verrät auf pflegen-online.de, was sonst noch hilft.

weiterlesen

Unser Fortbildungsangebot zu diesem Thema finden Sie hier.