Segregative Pflege Dementer

Über zwei Dinge scheint in der Demenzpflege trotz aller ideologischen Unterschiede Konsens zu herrschen: 1.: Demente Menschen sollen so selten und wenn, dann so kurz wie möglich in ein Krankenhaus und 2.: Integrative Pflege bei Dementen ist der Goldstandard.

Wie aber, wenn Demente nun doch ins Krankenhaus müssen? Ist die integrative Pflege dann immer noch der Goldstandard – gerade auch hinsichtlich der in einem alllgemeinmedizinischen Krankenhaus fehlenden spezifischen Kompetenzen? Oder wäre hier ein anderes Vorgehen effektiver? Ein Krankenhaus in Tübingen geht nun einen komplett anderen Weg. Und hat, wie es aussieht, Erfolg damit.

weiterlesen