Alt, Arm, Krank – Zum Equal Pension Day

Der Equal-Pay-Day jener Aktionstag, an dem auf die Einkommens-unterschiede zwischen Männern und Frauen hingewiesen wird, fand heuer in Österreich am 26. Februar statt und zeigte, dass Frauen derzeit 57 Tage länger arbeiten müssten, um auf das gleiche Durchschnittsgehalt wie ein Mann zu kommen.

Am 29. Juli hingegen war der österreichische Equal Pension Day. An diesem Tag haben Männer im Durchschnitt bereits so viel Pension erhalten, wie Frauen erst bis Jahresende erhalten werden. Das heißt, dass Frauen im Schnitt nur 57% der Pension von Männern erhalten und damit auch die markantesten Opfer der Altersarmut sind. „Alt, Arm, Krank – Zum Equal Pension Day“ weiterlesen

Pflege in Zeiten fokussierter Unintelligenz Teil 2: Ein paar Zahlen zu den Wahlen

Im Herbst wählt Österreich einen neuen Nationalrat, der Wahlkampf dazu – jene Zeit, die Wiens Alt-Bürgermeister Michael Häupl, einmal treffend als „die Zeit fokussierter Unintellligenz“ bezeichnete, läuft auf Hochtouren. Ein zentrales Thema dieser Wahl ist auch die Pflege und ihre Probleme – vom Pflegegeld über den Pflegenotstand bis hin zur Frage ob man sich das überhaupt noch leisten kann und will.

Im zweiten Teil unserer Beitragsserie servieren wir Ihnen ein paar Zahlen, Daten und Fakten als Basis für Ihre Meinungsbildung. Das haben wir zwar schon mal gemacht – konkret im Mai dieses Jahres – aber schaden tut es ja nicht, sich das nochmal vor Augen zu führen. Denn „Legenden der Leidenschaften“ ist ein Spielfilm mit Brad Pitt. Und kein besonders guter noch dazu.

„Pflege in Zeiten fokussierter Unintelligenz Teil 2: Ein paar Zahlen zu den Wahlen“ weiterlesen

Zuerst muss immer was passieren!

Die Messerattacke auf einen Arzt im Wiener Krankenhaus Hietzing vor drei Wochen stellt einen (neuen) Gipfelpunkt der Gewalttätigkeiten gegen medizinisches und pflegerisches Personal dar. Neu in Klammer, denn gar so unbekannt ist dieses Thema nicht. Zumindest nicht den davon Betroffenen. Den Chefetagen offenbar aber doch.

Nun hat sich der Wiener Krankenanstaltenverbund entschlossen, eine Mitarbeiter*innenbefragung über Gewalttätigkeiten von Patient*innen  durchzuführen. Das finden wir echt nett. Einfach mal den Betroffenen zuhören, die das schon seit Jahren aufzeigen, hätte aber schon genügt. Was nötig ist, sind gewaltreduzierende Strukturen. Und zwar sofort!

„Zuerst muss immer was passieren!“ weiterlesen

Pflege in Zeiten fokussierter Unintelligenz Teil 1: Begriffsklärungen

Im Herbst wählt Österreich einen neuen Nationalrat, der Wahlkampf dazu – jene Zeit, die Wiens Alt-Bürgermeister Michael Häupl, einmal treffend als „die Zeit fokussierter Unintellligenz“ bezeichnete, läuft auf Hochtouren. Ein zentrales Thema dieser Wahl ist auch die Pflege und ihre Probleme – vom Pflegegeld über den Pflegenotstand bis hin zur Frage ob man sich das überhaupt noch leisten kann und will.

Wir möchten Sie bis zur Wahl mit einer Beitragsserie zu diesem Thema begleiten. Doch eins vorweg: Wahlempfehlung wird es von uns keine geben. Nur soweit, als dass Sie erstens überhaupt wählen gehen und zweitens die wählen, die Ihre Interessen – auch jene als professionell Pflegende – am besten vertreten. Das ist aber nicht ganz so einfach, wie es aussieht. Hilfreich, wenn man hierzu einige Begriffe vorab klärt.

„Pflege in Zeiten fokussierter Unintelligenz Teil 1: Begriffsklärungen“ weiterlesen